Anleitung zur manuellen Anpassung der Saldi von Mitarbeitenden

Es gibt mehrere Gründe, weshalb der Saldo eines Mitarbeitenden angepasst werden muss: Ferienkürzung, Ausbezahlung von Überstunden, Anpassung des Saldos ohne finanzielle Auswirkung (z.B. um Ruhetage wieder auf null zu setzen), oder um zusätzliche Ferientage zur Verfügung zu stellen usw. In jedem Fall gehen Sie wie folgt vor:

Schritt 1: Navigation zur Saldokorrektur #

  1. Öffnen Sie correctTime und gehen Sie zu Personal > Korrekturen.
  2. Wählen Sie den entsprechenden Mitarbeitenden aus.

Schritt 2: Auswahl der Art der Korrektur #

  1. Unter Art der Korrektur wählen Sie den Saldo aus, der angepasst werden soll (z.B. Ferien, Überstunden, Ruhetage).
  2. Wählen Sie das Datum, zu dem der Saldo angepasst werden soll. Es erscheint der Saldo, der zu diesem Datum aktuell war.

Schritt 3: Eingabe der Korrektur #

  1. Bei Korrektur geben Sie die Anzahl der Einheiten ein, die korrigiert werden sollen.
  2. Alternativ können Sie rechts daneben direkt den neuen Saldo eingeben, der zu diesem Datum gewünscht wäre.

Schritt 4: Finanzielle Auswirkungen festlegen #

  1. Bestimmen Sie, ob die Korrektur eine finanzielle Auswirkung haben soll (z.B. bei der Ausbezahlung von Überstunden).
  2. Falls das Modul Lohnabrechnung genutzt wird, erscheint die Ausbezahlung in der Lohnabrechnung. Andernfalls müssen Sie die Auszahlung über das eigene Lohnprogramm vornehmen.

Schritt 5: Speicherung und Nachvollziehbarkeit #

  1. Speichern Sie die Korrektur.
  2. Die Saldokorrektur ist auch auf der Monatsauswertung für die Nachvollziehbarkeit ersichtlich.

Wichtige Hinweise #

  • Trennung von Einheiten: Stunden und Minuten werden mit einem «:» getrennt, Tage immer mit einem «.».
  • Finanzielle Auswirkungen: Stellen Sie sicher, dass finanzielle Korrekturen korrekt in der Lohnabrechnung erscheinen oder manuell im Lohnprogramm berücksichtigt werden.

Zusammenfassung #

Um den Saldo eines Mitarbeitenden manuell anzupassen, navigieren Sie zu Personal > Korrekturen, wählen den Mitarbeitenden und die Art der Korrektur aus, geben die Anzahl der zu korrigierenden Einheiten oder den neuen Saldo ein und bestimmen, ob die Korrektur finanzielle Auswirkungen haben soll. Stellen Sie sicher, dass alle Eingaben korrekt sind und trennen Sie Stunden, Minuten und Tage richtig. Speichern Sie die Korrektur und überprüfen Sie die Monatsauswertung zur Nachvollziehbarkeit. So gewährleisten Sie eine korrekte und transparente Anpassung der Mitarbeitendensaldi.

Powered by BetterDocs

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

correctNews
Nicht jeder freie Tag ist ein Ruhetag

09.06.2022 Beitrag lesen

correctNews
Höhere Mindestlöhne – stimmt noch alles?

02.01.2022 Beitrag lesen

correctNews
Die Kurzarbeitsentschädigung bleibt ein Thema

22.03.2022 Beitrag lesen

Social Media

Kontakt

correct.ch ag
Willisauerstrasse 11
6122 Menznau
Tel. +41 41 494 00 05
info@correct.ch

Social Media