Korrektes Erfassen von Krankheitstagen

Anleitung zur korrekten Erfassung von Krankheitstagen im System #

Um Krankheitstage korrekt im System zu erfassen, müssen Sie zunächst feststellen, ob eine Planung für den Mitarbeiter besteht oder nicht. Bei bestehender Planung werden die eingeplanten Arbeitsstunden als Sollzeitabzug erfasst. Ohne Planung wird je Krankheitstag 1/7 der wöchentlich vereinbarten Arbeitszeit abgezogen. Tragen Sie die Krankheitstage entsprechend der Anweisungen im System ein und achten Sie darauf, die Arbeitsfähigkeit korrekt zu erfassen. So wird der Sollzeitabzug automatisch richtig berechnet.

Schritt 1: Unterscheidung der Planung #

  • Besteht eine Planung für den Mitarbeiter: Die eingeplanten Arbeitsstunden werden als Sollzeitabzug erfasst.
  • Besteht keine Planung: Es werden je Krankheitstag 1/7 der wöchentlich vereinbarten Arbeitszeit als Sollzeitabzug erfasst.

Weitere Informationen zur Unterscheidung finden Sie in unserem Blogbeitrag.

Erfassung von Krankheitstagen bei bestehender Planung #

Schritt 1: Krankheitstage eintragen

  1. Gehen Sie zu Arbeitszeiten > Arbeitszeiterfassung > Zeiteintrag erfassen.
  2. Wählen Sie als Zeiteintragsart «Krankheit» aus.

Schritt 2: Auswahl der Planung

  • Planung wird in correctTime erstellt:
    1. Klicken Sie auf «mit Planung erstellen».
    2. Die geplanten Zeiten werden automatisch übernommen und als Sollzeitabzug hinterlegt.
  • Planung wird nicht in correctTime erstellt:
    1. Wählen Sie «Mit eigener Planung erstellen».
    2. Tragen Sie manuell die Zeiten ein, die anstelle der Krankheit geplant gewesen wären.

Erfassung von Krankheitstagen bei nicht bestehender Planung #

Schritt 1: Krankheit eintragen

  1. Gehen Sie zu Personal > Abwesenheiten.
  2. Wählen Sie Krankheit > Krankheit erstellen aus.

Schritt 2: Arbeitsfähigkeit eintragen

  1. Tragen Sie die Arbeitsfähigkeit des Mitarbeiters während der Krankheit ein (nicht die Arbeitsunfähigkeit).
  2. Bei einer Arbeitsfähigkeit von 0% entspricht der Sollzeitabzug je Krankheitstag 1/7 der vereinbarten wöchentlichen Arbeitszeit.

Besonderheiten bei teilweiser Arbeitsfähigkeit #

  • Mitarbeiter, die teilweise arbeitsfähig sind, erfassen ihre Zeiten weiterhin wie gewohnt.
  • Der Sollzeitabzug wird automatisch korrekt hinterlegt basierend auf der eingetragenen Arbeitsfähigkeit.

Powered by BetterDocs

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

correctNews
Kompensationstage gibt es nicht – es sind normale Ruhetage

17.02.2023 Beitrag lesen

correctNews
Sollstundenberechnung bei Krankheit: L-GAV Kommentar muss angepasst werden

04.11.2022 Beitrag lesen
Kaffee, Buch, Croissant

correctNews
Pausenregelung – was man beachten muss

22.09.2022 Beitrag lesen

Social Media

Kontakt

correct.ch ag
Willisauerstrasse 11
6122 Menznau
Tel. +41 41 494 00 05
info@correct.ch

Social Media